Scroll Up
Drag to Scroll Up/Down
Scroll Down

In unserem Programm “From A Midsummer Night – Mysterious Music and Poetry by John Dowland, William Shakespeare, Benjamin Britten, Lennox Berkeley & others” stellen die Sopranistin Birke Licht und ich Werke britischer Komponisten des 16. und 20. Jahrhunderts einander gegenüber und kombinieren Texte William Shakespeares mit Instrumentalwerken von Nicky Hind, William Walton und Michael Tippett. Das verbindende Thema ist die Atmosphäre einer Mittsommernacht, deren Halblicht das Leben der Zwischenwelt erwachen lässt, deren Wärme die Liebe und Phantasie beflügelt, in der Herzensweh besungen oder durch den herbeigesehnten Tod die Erlösung von vergeblichem Liebessehnen gesucht wird.
Birke Licht, die als Sängerin und Chorleiterin von der Alten Musik kommend sich viel mit historischer Aufführungspraxis beschäftigt hat, trifft mit ihrem schlanken, nie opernhaft-voluminösem Sopran, genau den Ton, den diese Musik verlangt und ist für mich somit die ideale Partnerin für dieses Programm.

Birke Licht, geboren in Bergen bei Celle, studierte an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg Kirchenmusik und schloss 1995 mit dem A-Diplom ab. Während der Studienzeit begann sie als Gesangssolistin, Organistin und Chorleiterin öffentlich aufzutreten.
1997 belegte sie mit dem Gesangsensemble “Vokalkreis Bielefeld” beim Hamburger Brahmswettbewerb den dritten sowie am Vocal-Jazz-Wettbewerb des NDR den ersten Platz. Unter der gemeinsamen Leitung von Dr. Tobias Gravenhorst und Birke Licht entstand 2001 eine CD mit dem Lüneburger Kammerchor St. Michaelis und der Hannoverschen Hofkapelle mit dem Titel “Unbekannte Meisterwerke der Chorbibliothek”. 2003 nahm sie als Sopranistin mit dem Bremer Obertonmusiker und -sänger Reinhard Schimmelpfeng die CD “Diaphanie” auf. Von 2002 bis 2004 arbeitete sie als hauptamtliche Kirchenmusikerin an der Klosterkirche in Ebstorf. Birke Licht konzertierte bisher in Deutschland, Österreich, England, Tschechien und Ungarn und lebt seit 2005 als freiberufliche Musikerin auf Föhr.


 Programmvorschläge

Repertoire Gitarre & Sopran

Lennox Berkeley (1903-1989)

Songs of the Half-Light, op. 65

Benjamin Britten (1913-1976)

Folk Songs

John Dowland (1563-1626)

"A Shepard in a shade"
"Awake, sweet love, thou art return’d"
"Away with these self-loving lads"
"Come away, come sweet love"
"Come again"
"Come, heavy sleep"
"Fine knacks for ladies"
"Flow my tears"
"I saw my Lady weep"
"If my complaints could passions move"
"Now, O now, I needs must part"
"Who ever thinks or hopes of love"

Michael Tippett (1905-1998)

"The Blue Guitar"

William Walton (1902-1983)

"Five Bagatelles"